Wer muss die mietvertragsgebühr bezahlen

Wenn Sie vor dem 1. Juni 2019 einen Mietvertrag abgeschlossen haben, können Ihnen bis zum 31. Mai 2020 noch einige relevante Gebühren – wie z.B. ein Check-out oder eine Vertragsverlängerungsgebühr – in Rechnung gestellt werden. Ein Vermieter kann in einem Mietvertrag zusätzliche Kosten für Möbel und Armaturen in Rechnung stellen. Der Preis sollte jedoch fair sein, und eine Aufschlüsselung dieser Kosten sollte klar im Mietpreis aufgeführt werden. Der Mietvertrag muss die Grundmiete (kale huur) oder (netto huur) deutlich vorzeigen. Wenn Servicekosten (Servicekosten) anfallen, müssen diese separat aufgeführt werden. Ist dies nicht der Fall, gilt der Vertrag als «All-inclusive»-Vertrag. Diese Verträge sind nicht zulässig; in solchen Fällen können Sie den Mietpreis anfechten. Die Mietkontrolle bedeutet, dass der Vermieter Ihren Mietvertrag nicht einfach ohne triftigen Grund kündigen kann. Dies hängt von der Art des Vertrags ab, den Sie mit dem Vermieter unterzeichnen. Das Gesetz legt die Mindestverpflichtungen fest, die der Vermieter erfüllen muss, um einen angemessenen und sicheren Wohnort zu gewährleisten.

Im ersten Mietjahr kann der Vermieter von Anfang an keine Mieterhöhung verlangen und danach die Miete senken. Beispielsweise kann ein Vermieter im ersten Monat nicht 950 USD und ab dem zweiten Monat 700 USD berechnen. Vermutlich soll damit versucht werden, Vermieter davon abzuhalten, Gebühren in dieser ersten Mietzahlung zu verstecken. Egal von wem Sie eine Immobilie mieten, als Mieter sind Sie immer durch nationales Recht geschützt. Dies gilt für sozialwohnungen und private Mieten. Wenn Sie eine Vertragsklausel brechen, z. B. durch Schadensverursacher, kann Ihr Vermieter trotzdem versuchen, die Kosten gerichtkundig zurückzufordern. Vermieter und Mieter können sich in einem Mietvertrag auf die Bedingungen einigen. Es ist jedoch gesetzlich ander, festzustellen, ob sie fair sind. Sie können daher bis zu sechs Monate nach Vertragsunterzeichnung unfaire Klauseln entfernen lassen.

Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, bitten Sie den Manager, Ihnen eine Quittung zu übermitteln. Obwohl die Verträge von Gebäude zu Gebäude variieren, hat das Royal Institute of Chartered Surveyors Richtlinien veröffentlicht, die best practices for building managers in operating service charges vorschlagen. Sie sollten eine Jahresabrechnung erhalten, aus der die von Ihnen geleisteten Zahlungen hervorgeht. Der Mieter ist verantwortlich für kleine Arbeiten, um eine Immobilie zu erhalten, wie z. B. das Lackieren im Innenbereich und die Durchführung kleiner Reparaturen. Nach Beendigung des Vertrages muss der Mieter die Immobilie in dem Zustand verlassen, in dem es sich beim Einzug befand. Ein Mandant darf keine Änderungen an der Eigenschaft ohne Genehmigung vornehmen. Vermittler, die den Vermieter vertreten, dürfen dem Mieter keine Kosten in Rechnung stellen. Es spielt keine Rolle, wie diese Kosten genannt werden: Provision, Schlüsselgeld oder Vertrag, Zwischen- und Verwaltungsgebühren. Das Gesetz ist in dieser Weise klar, und Gerichtsurteile in den letzten Jahren haben es verstärkt. Sie können diese Kosten bis zu sechs Monate nach Unterzeichnung des Mietvertrages zurückfordern.

In Nordirland gibt es derzeit keine Rechtsvorschriften, die sich speziell auf Servicegebühren und Blockverwaltungsfragen beziehen. Die in diesen Vereinbarungen enthaltenen Bedingungen variieren von Vertrag zu Vertrag. Wenn Sie befürchten, dass Leistungen, die in Ihrem Vertrag enthalten sind, nicht durchgeführt werden, sollten Sie zuerst mit Ihrem eigenen Vermieter sprechen. Wenn Sie mit den Vertragsbedingungen unzufrieden sind, sollten Sie mit einem Anwalt sprechen und sich beraten lassen. Die Kaution muss an den Mieter zurückerstattet werden: entweder in Zahlung an den Mieter, oder in Richtung der ersten Mietzahlung oder die Kaution. Die einzigen drei Ausnahmen betreffen Vertragsänderungen und zwei Arten von «Ausfallgebühren». Dies sind Gebühren, die Sie berechnen können, wenn der Mieter den Mietvertrag bricht. Sie müssen diese Klauseln in Ihren Vertrag schreiben, um Mietern diese Gebühren in Rechnung stellen zu können, während der Mietvertrag läuft. Wenn eine Mietimmobilie in einem Wohnblock oder einer Wohnsiedlung enthalten ist, kann entweder vom Mieter oder vom Vermieter erwartet werden, dass er eine jährliche Servicegebühr zahlt.

Diese Gebühr deckt in der Regel Wartungs- und Reparaturarbeiten in Gemeinschaftsbereichen ab.