Vertrag vorbehaltlich unterschreiben

Erlischt der Gegenstand der Finanzklausel und wird der Vertrag bedingungslos, bleibt dem Käufer nichts anderes übrig, als mit dem Kauf fortzufahren. Wenn der Kauf nicht begleicht, verliert der Käufer seine Kaution und kann vom Verkäufer auf Schadensersatz wegen Vertragsverletzung verklagt werden und haftet für etwaige zusätzliche Kosten, die dem Verkäufer entstehen. Bei der Kündigung des Kaufvertrages muss der Käufer sein Bestes tun, um die Finanzierung zu erhalten. Sie sollten nachweisen können, dass sie mit einem formellen Ablehnensschreiben des kreditgebenden Instituts einen echten Versuch unternommen haben, Finanzmittel zu erhalten. Eine Finanzierungsklausel teilt dem Verkäufer (Immobilienverkäufer) mit, dass Sie dem Kauf unter der Bedingung, dass Sie eine formelle Genehmigung für Wohnkredite von Ihrer Bank erhalten, rechtlich zustimmen. Im Jahr 2011 entschied das Berufungsgericht, dass die Verwendung des Ausdrucks «unser voller Vertrag… werden nun angehoben… und zur Unterschrift versandt» als Teil einer Reihe von E-Mails, die einen Vertrag zwischen den beiden Unternehmen erstellt haben. Obwohl dieser vollständige Vertrag nie abgeschlossen oder zurückgegeben wurde, war das Gericht der Auffassung, dass die Absicht bestand, vertragliche Beziehungen zu knüpfen, und es bestand ein verbindlicher Vertrag.

Das erste, was zu bedenken ist die Tatsache, dass der Verkäufer sicher sein will, dass die Immobilie verkauft hat. Ein «finanzsubjektiger» Verkauf kann vollständig scheitern, wenn die Finanzierung des Käufers fehlschlägt, so dass der Verkäufer nicht sicher sein kann, dass die Immobilie acutally verkauft wurde, bis der Verkauf «bedingungslos» wird (d. h. bestätigt und nicht von irgendwelchen Bedingungen abhängig ist). (a) Der Käufer erkennt an, dass der Verkäufer trotz des Bestehens dieses Vertrages beabsichtigt, die Immobilie weiterhin zum Verkauf anzubieten. (b) Erhält der Verkäufer ein Angebot in Form eines unterzeichneten Vertrages, der innerhalb von dreißig (30) Tagen nach seiner Gründung auszufüllen ist und das nicht von der Finanzierung oder dem Verkauf einer anderen Immobilie abhängig ist und einen Kaufpreis von mehr als xxxx ($xxxx) aufweist, so hat der Verkäufer den Käufer unverzüglich schriftlich über dieses Angebot zu informieren und dem Käufer eine Kopie derselben zu übermitteln. (c) Für den Fall, dass der Käufer nicht innerhalb von drei (3) Arbeitstagen nach Erhalt der unter Buchstabe b) genannten Mitteilung schriftlich zustimmt, den Kaufpreis auf den vom alternativen Käufer angebotenen zu erhöhen und auf alle Bedingungen im Zusammenhang mit der Finanzierung oder dem Verkauf einer anderen Immobilie zu verzichten, ist dieser Vertrag am Ende und alle als Kaution gezahlten Gelder werden dem Käufer zurückerstattet.